Mann (50) bricht vor Haustür zusammen - tot

Am Mittwochnachmittag ist ein 50-jähriger Münchner vor seiner Haustür in Schwabing-West kollabiert - und wenig später im Krankenhaus gestorben. War es die Hitze?
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 50-Jährige wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren. Dort verstarb er wenig später (Symbolbild)
Lukas Schulze/dpa Der 50-Jährige wurde mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren. Dort verstarb er wenig später (Symbolbild)

Schwabing-West – Am Mittwochnachmittag ist ein 50-jähriger Schwabinger nach einem Kreislaufkollaps im Krankenhaus gestorben.

<strong>Mehr Stadtviertel-Nachrichten aus Schwabing finden Sie hier</strong>

Der Mann war mit dem Rad vom Einkaufen gekommen, hatte sein Fahrrad, wie gewohnt, an der Hauswand abgestellt und sich mit den Einkaufstüten zur Haustür aufgemacht. Dann war der mann kollabiert und leblos zusammengebrochen. Couragierte Zeugen hatten sofort versucht, den Mann zu reanimieren. Wenig später verstarb der Mann im Krankenhaus.

Ob die anhaltende Sommerhitze Schuld am Zusammenbruch des Mannes war, ist noch nicht ganz klar. Die Polizei geht aber derzeit davon aus, dass eine Krankheit den Zusammenbruch ausgelöst hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren