Man lebt nicht nur vom Brot allein...

AZ-Leser Djordje Matkovic war im Pep und hat dort ein armes Shoppingopfer getroffen und ein Air für den Bär fotografiert. Was das sein soll? Sie erfahren es in unserer Bilderstrecke.
| Djordje Matkovic
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Djordje Matkovic: Im Neuperlacher Shopping Zenter PEP habe ich ein Shopping Opfer gesehen: Obwohl er Steuerzahler und Konsument ist, ist er vom Geschehen ausgeschlossen und sitzt deprimiert wie ein angezählter Boxer in der Ecke. Das Leben kann so grausam ungerecht sein...
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Im Neuperlacher Shopping Zenter PEP habe ich ein Shopping Opfer gesehen: Obwohl er Steuerzahler und Konsument ist, ist er vom Geschehen ausgeschlossen und sitzt deprimiert wie ein angezählter Boxer in der Ecke. Das Leben kann so grausam ungerecht sein...
Djordje Matkovic: Im Neuperlacher Shopping Zenter PEP habe ich ein Shopping Opfer gesehen: Obwohl er Steuerzahler und Konsument ist, ist er vom Geschehen ausgeschlossen und sitzt deprimiert wie ein angezählter Boxer in der Ecke. Das Leben kann so grausam ungerecht sein...
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Im Neuperlacher Shopping Zenter PEP habe ich ein Shopping Opfer gesehen: Obwohl er Steuerzahler und Konsument ist, ist er vom Geschehen ausgeschlossen und sitzt deprimiert wie ein angezählter Boxer in der Ecke. Das Leben kann so grausam ungerecht sein...
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt.
"War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht!
Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!
Djordje Matkovic 8 Djordje Matkovic: Dienstag nach der Arbeit wollte ich im Perlacher PEP einkaufen. Und da hörte und sah ich ernste Musik in nicht so ernster Umgebung. Eine Pianistin und eine Cellistin spielten klassische Musik in der Weihnachtsdekoration. Sofort habe ich meine Kamera gezogen und begonnen zu fotografieren. Die Musik war herrlich - die Lichtverhältnisse kriminell! Während ich fotografiert habe, haben die zwei hübsche junge Damen Air aus der Orchestersuite Nr.3 von J.S. Bach gespielt. "War das: Air für den Bär?!" - habe ich zum Schluss gefragt. Die Damen haben herzhaft gelacht! Ich bin hochzufrieden heimgegangen und habe irgendwann später festgestellt, dass ich nichts zu Essen gekauft habe. Ach, was soll es - man lebt nicht nur vom Brot allein!

AZ-Leser Djordje Matkovic war im Pep und hat dort ein armes Shoppingopfer getroffen und ein Air für den Bär fotografiert. Was das sein soll? Sie erfahren es in unserer Bilderstrecke.

Perlach - Weil er so mit Fotografieren beschäftigt war, muss Hobbyfotograf Djordje Matkovic jetzt hungern. Warum? In seiner Bilderstrecke erzählt er es.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren