Ludwigsvorstadt: Mann bewusstlos geschlagen und beraubt

Am Samstagabend wurde in der Schillerstraße ein 36-Jähriger niedergeschlagen und bestohlen.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archivbild
Silas Stein/dpa In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archivbild

Ludwigsvorstadt - Gegen 23 Uhr war ein 36-Jähriger in der Schillerstraße unterwegs, als er in eine Auseinandersetzung mit einer Gruppe aus vier oder fünf Männern geriet.

36-Jähriger wird in Schillerstraße niedergeschlagen und beraubt

Wie die Polizei am Sonntag berichtet, bekam der 36-Jährige plötzlich einen Schlag ins Gesicht, fiel zu Boden und blieb bewusstlos liegen. Nach der Attacke entfernten sich die unbekannten Männer in Richtung Hauptbahnhof.

Der Mitarbeiter eines naheliegenden Hotels wurden durch das Geräusch eines Schlags auf die Situation aufmerksam. Er fand den 36-Jährigen vor dem Hoteleingang auf dem Boden liegen und alarmierte sofort den Rettungsdienst und die Polizei.

Bevor der 36-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht wurde, bemerkte er noch das Fehlen seiner Geldbörse.

Polizei findet Geldbörse des Opfers - Bargeld weg

Diese wurde durch die Einsatzkräfte der Polizei in der Nähe des Tatortes gefunden - das Bargeld fehlte.

Zeugenaufruf:
Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen in der Schillerstraße oder in deren näheren Umgebung aufgefallen?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren