Loch in Münchner Prinzregentenstraße: Das könnte die Ursache sein

Nach dem Fahrbahnschaden im Bereich des Nationalmuseums wird die Teilsperre der Fahrbahnen an der Prinzregentenstraße am Freitagmorgen aufgehoben. 
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Loch und ärgerliche Behinderungen für die Autofahrer: So sieht es am Mittwoch auf der Prinzregentenstraße aus.
Daniel von Loeper 4 Ein Loch und ärgerliche Behinderungen für die Autofahrer: So sieht es am Mittwoch auf der Prinzregentenstraße aus.
Ein Loch und ärgerliche Behinderungen für die Autofahrer: So sieht es am Mittwoch auf der Prinzregentenstraße aus.
Daniel von Loeper 4 Ein Loch und ärgerliche Behinderungen für die Autofahrer: So sieht es am Mittwoch auf der Prinzregentenstraße aus.
Am Donnerstagabend tauchte auf der Prinzregentenstraße vor dem Nationalmuseum mitten auf der Fahrbahn plötzlich ein Loch auf.
Gaulke 4 Am Donnerstagabend tauchte auf der Prinzregentenstraße vor dem Nationalmuseum mitten auf der Fahrbahn plötzlich ein Loch auf.
Am Donnerstagabend tauchte auf der Prinzregentenstraße vor dem Nationalmuseum mitten auf der Fahrbahn plötzlich ein Loch auf.
Gaulke 4 Am Donnerstagabend tauchte auf der Prinzregentenstraße vor dem Nationalmuseum mitten auf der Fahrbahn plötzlich ein Loch auf.

Nach dem Fahrbahnschaden im Bereich des Nationalmuseums wird die Teilsperre an der Prinzregentenstraße am Freitagmorgen aufgehoben. War lockeres Bodenmaterial im Untergrund die Ursache? 

Lehel - Erst senkte sich die Fahrbahn leicht ab, dann klaffte plötzlich ein Loch im Asphalt der Prinzregentenstraße auf Höhe des Bayerischen Nationalmuseums. Ein Loch stellte die Münchner Autofahrer am Mittwochmorgen im Stau vor eine Geduldsprobe und die Experten beim zuständigen Baureferat vor ein Rätsel.

Die gute Nachricht: Der seit Dienstagabend gesperrte Abschnitt der Prinzregentenstraße ist ab Freitagmorgen wieder für den Verkehr freigegeben, wie die Stadt mitteilt. "Der vom Baureferat hinzugezogene Baugrundsachverständige konnte die Baugrube gestern Nachmittag zur Wiederverfüllung freigeben", heißt es in der Mitteilung vom Donnerstag. "Daraufhin wurde der Grund verdichtet und heute der Asphalt aufgebracht, der nun über Nacht aushärten muss."

Loch in der Prinzregentenstraße - Frage nach der Ursache

Nach Einschätzung des Gutachters sei die Ursache für die acht Zentimeter tiefe Absenkung nicht eindeutig, teilte die Stadt am Donnerstag zudem mit. "Er schließt nicht aus, dass lockeres Bodenmaterial aus dem tieferen Untergrund ursächlich ist."

Die Polizei hatte zunächst vermutet, dass die Straße unterspült sein könnte. Das gilt inzwischen als nahezu ausgeschlossen. "Alle unter der Fahrbahn verlaufenden Wasser-, Gas- und Fernwärmeleitungen sowie der Abwasserkanal wurden überprüft, wobei keine Schäden festgestellt wurden", sagte eine Sprecherin des Baureferats bereits am Mittwoch.

Fahrbahnschaden - Autospuren wurden teils gesperrt

Arbeiter hatten die Fahrbahn aufgeschnitten, Experten die Stelle untersucht. Zum Glück hatte sich das Loch nicht, wie zunächst befürchtet, weiter ausgedehnt. Vorerst blieiben zwei Fahrspuren stadtauswärts und eine Spur stadteinwärts gesperrt. Die Bushaltestelle in Richtung stadtauswärts wurde für die Dauer der Arbeiten aufgehoben. Ab Freitag also soll der Verkehr nun wieder fließen.

Lesen Sie auch: MVG erneuert U-Bahn-Gleise - Auswirkungen auf der Linie U1

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren