Lkw rumpelt gegen Unterführung

Am Monatvormittag rauscht ein Lkw gegen die Paul-Heyse-Unterführung. Der Fahrer hat offenbar die Höhe seiner Ladung unterschätzt.
| my
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Fahrer setzt zurück und fährt auf den Gehweg, um die Straße freizumachen.
ho Der Fahrer setzt zurück und fährt auf den Gehweg, um die Straße freizumachen.

Ludwigsvorstadt - Es ist viertel nach elf Uhr am Montagvormittag als den Passanten an der Kreuzung Arnulfstraße/Seidlstraße vor Schreck fast das Herz stehen bleibt. Mit einem ohrenbetäubend lauten Knall ist ein Lkw gegen die Paul-Heyse-Unterführung gedonnert.  

Das Fahrzeug hat gleich zwei ineinander gestapelte Schuttcontainer geladen - die Höhe dieser Ladung hat der Fahrer offenbar unterschätzt. Das Führerhaus passt unter der Höhenbegrenzung der Unterführung durch, die Container nicht.

Immerhin fährt kein Auto direkt hinter dem Lkw, womöglich hätte es sonst noch einen Auffahrunfall gegeben. 

Fußgänger eilen zu dem Fahrer, es scheint alles in Ordnung. Er setzt sein Fahrzeug zurück und parkt es auf dem Gehweg rechts neben der Unterführung. Der Verkehr fließt weiter.

Dem Lkw-fahrer geht es offenbar gut, die Scheibe seines Fahrzeugs ist allerdings gesprungen, das Schild an der Unterführung etwas verbogen.  

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren