Lieferdienst-Mitarbeiter in München ausgeraubt: Täter flüchten mit Pizza

An der Lieferadresse erwarten den Pizzaboten zwei Jugendliche mit Messer und Schlagstock. Die unbekannten Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten auch mit einer Pizza im Gepäck.
| Nina Job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Die Männer überfielen den Mitarbeiter, als dieser gerade Pizza ausliefern wollte. (Symbolbild)
Die Männer überfielen den Mitarbeiter, als dieser gerade Pizza ausliefern wollte. (Symbolbild) © imago/Petra Schneider

Am Hart - Ein junger Pizzabote ist am Montagabend offenbar in eine Falle gelockt worden. Der 20-Jährige sollte zwei Pizzen in den Hildegard-von-Bingen-Anger liefern. An der Lieferadresse passten ihn zwei bewaffnete Jugendliche ab.

Sie nahmen dem Pizzalieferanten nicht nur die zwei Pappschachteln mit dem Essen ab, sondern auch den Geldbeutel, in dem sich ein dreistelliger Betrag befand. Dabei drohten die Jugendlichen dem 20-Jährigen massive Gewalt an.

Nach Überfall: Männer flüchten mit Pizza

Der Pizzabote traf am Montag gegen 22.45 Uhr an der Adresse ein, die ihm genannt worden war. Als er ausstieg, um die Pizzen ins Haus zu bringen, traten laut Polizei zwei Jugendliche an ihn heran. Sie bedrohten den 20-Jährigen mit einem Springmesser und einem Schlagstock und forderten ihn zur Herausgabe seines Portemonnaies auf.

Der 20-Jährige gab klein bei und gab es den Räubern. "Die Pizzen haben sie auch mitgenommen", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Als die Räuber zu Fuß flüchteten, verständigte der Pizzabote die Polizei. Die Fahndung verlief aber erfolglos.

Die jungen Räuber tragen Mundschutz

Die Polizei (089-29100) bittet Zeugen, die im Bereich der Schleißheimer Straße, Neuherbergstraße und Hildegard-von-Bingen-Anger (Am Hart) hilfreiche Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden.

Lesen Sie auch


Täterbeschreibung:
Täter 1: Männlich, ca. 16-18 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlanke Statur, vermutlich Deutscher; insgesamt dunkel gekleidet: schwarze Mund-Nasen-Maske, schwarzes Kapuzensweatshirt (Kapuze aufgesetzt); bewaffnet mit Springmesser
Täter 2: Männlich, ca. 16-18 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, normale/kräftige Statur; weißer OP-Mundschutz, dunkle Wollmütze auf dem Kopf; bewaffnet mit einem schwarzen Teleskopschlagstock

Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Schleißheimer Straße, Neuherbergstraße und Hildegard-von-Bingen-Anger (Am Hart) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren