Lenbachplatz: Trams touchieren sich im Vorbeifahren

Am Lenbachplatz kommen sich zwei Trams zu Nahe und springen aus dem Gleis. Am Ende hilft nur Muskelkraft bei der Bergung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Lenbachplatz touchierten sich zwei Trams. Es war Muskelkraft nötig bei der Bergung.
Feuerwehr München 2 Am Lenbachplatz touchierten sich zwei Trams. Es war Muskelkraft nötig bei der Bergung.
Am Lenbachplatz touchierten sich zwei Trams. Es war Muskelkraft nötig bei der Bergung.
Feuerwehr München 2 Am Lenbachplatz touchierten sich zwei Trams. Es war Muskelkraft nötig bei der Bergung.

Altstadt - Eine Stunde lang ging gar nix mehr auf der Tramlinie zwischen Hauptbahnhof und Karolinenplatz.

Zwei entgegenkommende Trams hatten sich im Bereich Lenbachplatz im Weichenbereich touchiert. Anschließend verhakten sie sich und sprangen aus den Schienen.

MVG-Mitarbeiter sichern Trams

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, hatten MVG-Mitarbeiter schon alle Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Einer der Tramfahrer musste vom Rettungsteam betreut werden und wurde anschließend an das Kriseninterventionsteam übergeben.

Tram-Unfall: VW erfasst und 30 Meter mitgeschleift - Fahrer tot

In enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der MVG wurde eine Tram zurückgestoßen und sprang dadurch wieder in die Schienen. Bei der zweiten Tram half allerdings nur Muskelkraft. Mithilfe von Hebekissen, musste sie ins Schienebett gedrückt werden.

Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar, ebenso die Unfallursache. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Während der Bergung stellte die MVG kostenlose Taxis für die Fahrgäste bereit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren