Laim: Stromausfall führt zu Feuerwehreinsatz

Am Dienstagnachmittag fällt in Teilen Laims der Strom aus. In einem Gebäude springt ein Notstromaggreagat an - und raucht so stark, dass die Feuerwehr ausrückt.
| AZ/ls
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Feuerwehr musste zu einem vermeintlichen Tiefgaragenbrand ausrücken. Der entpuppte sich allerdings nur als rauchendes Notstromaggregat.
dpa Die Feuerwehr musste zu einem vermeintlichen Tiefgaragenbrand ausrücken. Der entpuppte sich allerdings nur als rauchendes Notstromaggregat.

Laim - In Teilen Laims und rund um die Friedenheimer Straße ist am Dienstagnachmittag in einigen Haushalten der Strom ausgefallen. Grund war laut Stadtwerken München ein technischer Defekt an einem Kabel. Der Sicherheitsservice war schnell vor Ort, nach einer halben Stunde waren alle wieder am Netz.

Der Stromausfall sorgte allerdings für einen größeren Feuerwehreinsatz. "Rauchausbreitung in Tiefgarage" in einem Gebäude in der Straubinger Straße lautete die Erstmeldung, die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. In dem Bürohaus brannte es allerdings gar nicht.

Es war lediglich ein Notstromaggregat angesprungen - der Dieselgenerator arbeitete so stark, dass er anfing zu rauchen.

Lesen Sie hier: Autofahrer bremst Bus aus - Vier Verletzte

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren