La dolce scuola: Zweisprachige Schule eröffnet

Die deutsch-italienische Grundschule Leonardo da Vinci öffnet ihre Pforten. Ab dem kommenden Schuljahr können Erstklässler hier zweisprachig in den Schulalltag starten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Die deutsch-italienische Grundschule Leonardo da Vinci öffnet ihre Pforten. Ab dem kommenden Schuljahr können Erstklässler hier zweisprachig in den Schulalltag starten. 

Sendling - Rechtzeitig zu Beginn der offiziellen Schuleinschreibungen startet in München die Leonardo da Vinci-Schule, eine bilinguale Grundschule mit Fokus auf Deutsch und Italienisch.

Zielgruppen sind alle italienischen und zweisprachig deutsch-italienisch aufwachsenden Kinder sowie alle an der italienischen Sprache interessierten Familien in München und Umgebung.

Die Leonardo da Vinci-Schule wird zwei Sektionen anbieten: In der italienischen Sektion wird Italienisch als erste Sprache und Deutsch als zweite Sprache verwendet; in der deutschen Sektion wird Deutsch als erste Sprache und Italienisch als zweite Sprache benutzt.

Englisch wird ab der dritten Klasse eingeführt. Alle Lehrkräfte sind Muttersprachler der Sprache, in der sie unterrichten.

Träger der Schule ist der deutsch-italienische Kulturverein BIDIBI, die Leitung obliegt Dr. Patrizia Mazzadi, seit 1991 Beamtin im Dienst des italienischen Kultusministeriums sowie langjährige Pädagogin an der Europäischen Schule München.

Die Schule befindet sich in der Baierbrunnerstraße in Obersendling auf dem Campus des Sprachen & Dolmetscher Instituts.

Eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Eltern findet am Samstag, den 27. April um 11 Uhr in der Baierbrunner Strasse 28 im Raum A222 statt.

Informationen und Voranmeldungen über www.ldv-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren