Kunst im ehemaligen Dialysezentrum

Künstler nutzen ihre Mittel, um gegen die Gentrifizierung ihres Viertel vorzugehen und sich für die Vielfalt zu engagieren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"TrashArt": Die Gesellschaftspyramide der Künstlerin Adler A.F.
Hans Hauck 2 "TrashArt": Die Gesellschaftspyramide der Künstlerin Adler A.F.
"TrashArt": Die Gesellschaftspyramide der Künstlerin Adler A.F.
privat 2 "TrashArt": Die Gesellschaftspyramide der Künstlerin Adler A.F.

Künstler nutzen ihre Mittel, um gegen die Gentrifizierung ihres Viertel vorzugehen und sich für die Vielfalt zu engagieren.

Berg am Laim - Im ehemaligen Dialyse-Zentrum hinter dem Ostbahnhof eröffnete im September 2012 die Galerie Luxese und widmet sich sowohl dem Luxus, als auch der Askese. Zur 100-Jahr-Feier der Eingemeindung des Viertels Berg am Laim hat die Galerie nun Künstler zum Thema "Kunst muss stören – bröckelnde Fassaden: Uns gehört die Stadt" eingeladen. Schirmherr ist der Bezirksausschussvorsitzende Robert Kulzer.

Die Künstlerin Adler A. F. stellt Werke aus. Die Eröffnung ist am Freitag, 28. Juni ab 20 Uhr in der Burggrafenstraße 5,

Weitere Öffnungszeiten: 29. bis 30. Juni von 15 bis 18 Uhr.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren