Küchenbrand: Haus evakuiert - Rentnerin obdachlos

In der Meggendorfer Straße ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr geht mit mehreren Trupps vor. Das Haus wird komplett evakuiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wie schlimm es im Inneren aussieht, lässt sich erahnen.
Feuerwehr Wie schlimm es im Inneren aussieht, lässt sich erahnen.

In der Meggendorfer Straße ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr geht mit mehreren Trupps vor. Das Haus wird komplett evakuiert.

Moosach - Als die Rentnerin von ihrem Sonntagsspaziergang zurückkehrte und die Wohnung aufschloss, quoll ihr dichter Rauch entgegen. Geschockt versuchte sie die Türe wieder zu schließen, was ihr aber nicht gelang, weil die bereits geschmolzene Türglocke sich im Türspalt verkeilt hatte.

Weil jetzt die Wohnungstüre offen stand, war der Weg ins Treppenhaus für den giftigen Rauch frei. Die Flammen schlugen im Hinterhof bereits aus dem Küchenfenster.

Kräfte von Freiwilliger- und Berufsfeuerwehr gingen gleichzeitig mit mehreren Trupps vor.

Während der Brand in der Küche der Dreizimmerwohnung über eine Steckleiter bekämpft und ein Rauchabschluss an der Wohnungstüre gesetzt war, kontrollierten weitere Trupps das Treppenhaus und die übrigen Wohnungen.

Da die Flammen über die Fassade loderten und der Rauch sich im gesamten Haus verteilt hatte, entschloss sich die Einsatzleitung, die Bewohner zum Teil mit Fluchthauben aus dem Gebäude zu führen.

In einem Großraumrettungswagen der Feuerwehr betreute Rettungsdienstpersonal die betroffenen Personen.

Da die Brandwohnung derzeit als unbewohnbar gilt, gewährte eine Nachbarin der Rentnerin Obdach.

Nach ersten Aussagen der Brandfahnder der Polizei, dürfte das Feuer in der Küche, im Bereich des Wäschetrockners ausgebrochen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren