Konzert: Goldene Gospel-Stimmen

Mit Gospel und Spiritual-Klassikern bringen die "Golden Voices of Gospel" amerikanische Weihnachten in den Carl-Orff-Saal.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die "Golden Voices of Gospel" singen weihnachtliche Klassiker.
Veranstalter Die "Golden Voices of Gospel" singen weihnachtliche Klassiker.

Mit Gospel und Spiritual-Klassikern bringen die "Golden Voices of Gospel" amerikanische Weihnachten in den Carl-Orff-Saal.

Haidhausen - Im Carl-Orff-Saal wird es besonders weihnachtlich: Unter der Leitung von Reverend Dwight Robson präsentieren die "Golden Voices of Gospel" am 20. Dezember um 20 Uhr ihr Programm „A Soulful Christmas Celebration“ - eine musikalisch außerordentliche amerikanische Weihnacht.

Sängerinnen und Sänger, die zu den besten Gospel-Stimmen aus den Südstaaten der USA gehören, nehmen das Publikum auf ihrer ganz persönlichen, unverwechselbaren Art auf ihre atemberaubende Reise durch die Welt der Spirituals und Traditionals mit.

Die Vereinigung von Gefühl und Temperament lässt uns die in gelebter Religion begründete Lebensfreude spüren.

In fetzigen Rhythmen wird in „A Soulful Christmas Celebration“ in einer raffinierten Verbindung aus klassischen Weihnachtsliedern und Gospel-Musik amerikanisch Weihnachten gefeiert.

Überraschende Harmonien schieben sich unter wohlvertraute Weihnachtslieder und wirken somit reizvoll neuartig.

Auf dem Programm stehen u.a. “Silent Night”, “Rudolf the Red nosed Reindeer”, “White Christmas”, “We wish you a Merry Christmas”, “Joy to the World”, “Angels we have heard on high”, “Have Yourself a Merry Little Christmas”, “Felice Navidad”, ”Amazing Grace” und “Oh Happy Day”.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren