Kleinlaster prallt gegen Laternenmast: Vier Verletzte

Gefährliche Müdigkeit: Wegen eines Sekundenschlafes krachte ein 46-Jähriger mit seinem Kleinlaster auf dem Wintrichring gegen einen Lichtmast und überschlug sich.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erst überschlug sich der Wagen, dann krachte auch noch der Laternenmast um. Foto: Polizei
Polizei Erst überschlug sich der Wagen, dann krachte auch noch der Laternenmast um. Foto: Polizei

Gefährliche Müdigkeit: Wegen eines Sekundenschlafes krachte ein 46-Jähriger am Freitagmorgen mit seinem Kleinlaster auf dem Wintrichring gegen einen Lichtmast und überschlug sich.

Moosach - Gegen 6.45 fuhr der Mann mit seinem Wagen auf dem Wintrichring in Richtung Dachauer Straße. Mit ihm im Kleinlaster saßen noch zwei Mitfahrer. Dann passierte es: Nur ganz kurz nickte der Fahrer ein - mit fatalen Folgen. Das Auto geriet auf den begrünten Mittelstreifen und rauschte gegen einen Laternenmast. Dann überschlug sich der Wagen. Ein entgegenkommender Skoda wurde von den umherfliegenden Teilen getroffen.

Ersthelfer retteten die verletzten Insassen aus dem auf der Seite liegenden Kleinlaster.

Als die Polizei da war krachte plötzlich noch der beschädigte Laternenmast um. Ein Polizist konnte sich nur durch einen Hechtsprung zur Seite retten und wurde leicht verletzt.

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 17.000 Euro. Weil die Straße teilweise gesperrt werden musste, kam es außerdem zu erheblichen Staus im Berufsverkehr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren