Kind angefahren: Familie geht auf Unfallfahrerin los

In der Ludwigsvorstadt läuft ein Kind (4) auf die Straße – die Polizei muss Angehörige beruhigen.
| job
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Unfallort in der Senefelder Straße.
Sigi Müller Der Unfallort in der Senefelder Straße.

Ludwigsvorstadt - Schock, Schreck, Angst und Wut – diese Kombination von Gefühlen hat am Montagabend dazu geführt, dass eine Großfamilie mit Landsleuten auf eine Autofahrerin losgegangen ist. Die Frau hatte ein Kind angefahren, das plötzlich auf die Straße gelaufen war. Sechs Streifenwagen mussten ausrücken, um die aufgebrachte Menge wieder zu beruhigen.

Die Münchnerin war am Montag mit ihrem Audi auf der Senefelder Straße unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 14 lief laut Polizei plötzlich ein vier Jahre alter Bub zwischen geparkten Autos hindurch und rannte auf die Straße – direkt vor den Audi.

Die 42-Jährige stieg sofort voll auf die Bremse, aber einen Zusammenstoß konnte sie nicht vermeiden. Der Kleine geriet mit seinem rechten Fuß unter den Vorderreifen des Audi. Dabei wurde er verletzt – aber nicht so schwer, wie es wohl zunächst schien.

30 aggressive Männer und Frauen

Unmittelbar nach dem Unfall kamen etwa 30 Bulgaren an der Unfallstelle zusammen – die Mutter und andere Familienangehörige sowie Bekannte. Die Männer und Frauen wurden aggressiv, sie umrundeten den Audi der Frau und schlugen mit den Händen darauf.

"Erst der Einsatz von starken Polizeikräften konnte eine weitere Eskalation vermeiden", so Polizeisprecher Werner Kraus. Zwölf Beamte hielten die aufgebrachten Angehörigen im Zaum, beruhigten sie.

Das Auto der Frau war bei dem Unfall nicht beschädigt worden. Ob es durch die Schläge lädiert wurde, ist unklar.

In der Klinik gaben die Ärzte wenig später Entwarnung: Der Kleine wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Lesen Sie auch: Tödliche Unfälle - Surfer fordern bessere Warnhinweise an Eisbach und Isar

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren