Junge Münchner Symphoniker begrüßen Frühling

Die Jungen Münchner Symphoniker eröffnen die Saison mit ihrem Frühjahrskonzert am Mittwoch in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Jungen Münchner Symphoniker spielen an der Residenz.
ho Die Jungen Münchner Symphoniker spielen an der Residenz.

München - Das Programm ist entsprechend bunt: Von Franz Schubert spielen die jungen Musiker die sogenannte Rosamunde Ouvertüre D 644, Ausschnitte aus den beiden Arlesienne-Suiten von Georges Bizet, sowie Musik zu Peer Gynt von Edward Grieg und Alexander Borodins „Eine Steppenskizze aus Mittelasien“.

Die „Rapsodie pour Saxofon et Orchestre“ von Claude Debussy mit dem Solisten Jure Knez vervollständigen das Programm.

Allerheiligen-Hofkirche, Residenzstraße 1, Mittwoch, 20 Uhr, Eintritt: 30/23/15 Euro

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren