Indischer Tanz

Figuren, Sprünge, fremde Klänge: Tanz-Guru Rajendra Gangani aus Rajasthan tritt am Sonntag mit seinem Ensemble im Gasteig auf.
| Anne Hund
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Einblick in den klassischen indischen Tanz
ho Einblick in den klassischen indischen Tanz

Figuren, Sprünge, fremde Klänge: Tanz-Guru Rajendra Gangani aus Rajasthan tritt am Sonntag mit seinem Ensemble im Gasteig auf.

Haidhausen - Im Gasteig in der Black Box kündigen sie ihn als "indischen Startänzer" an, jeder kann sich am Sonntag, 16. Juni, ab 19 Uhr dort selbst ein Bild machen: Guru Rajendra Gangani und sein Ensemble zeigen bei dem Auftritt Auschnitte aus dem klassischen indischen Tanz.

Gangani steht für den Tanzstil aus der Jaipur-Schule. Aus einer Tänzerfamilie stammend, begann er bereits im zarten Alter von vier Jahren, diese Tanzkunst zu lernen, heißt es. Er bekam schon viele Preise, unter anderem den "Sangeet Natak Academy Award", die höchste Auszeichnung für indische Darstellungskünste.

Am Gasteig tritt er mit seinen Schülern Swati Sinha (Delhi) und Deodatt Persaud (Göttingen) auf, sowie den Tänzern des Münchner Kathak-Ensembles von Carolin Dassel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren