In einer Gaststätte: Mutmaßlicher Taschendieb geschnappt

Kurz verlässt der Angestellte am Mittwochnachmittag den Tresen. Als er zurückkehrt, fehlt ein größerer Geldbetrag. Nur einer kommt als Dieb infrage.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Taschendiebe nahm die Polizei in der Altstadt fest (Symbolbild).
dpa Zwei Taschendiebe nahm die Polizei in der Altstadt fest (Symbolbild).

Kurz verlässt der Angestellte am Mittwochnachmittag den Tresen. Als er zurückkehrt, fehlt ein größerer Geldbetrag. Nur einer kommt als Dieb infrage.

Schwabing - Es ist Mittwochnachmittag. Ein 45-jähriger Rumäne ist in einer Gaststätte in Schwabing. Für wenige Minuten verlässt der Beschäftigte den Tresen. Nach seiner Rückkehr stellt er fest, dass aus einer Kellnergeldbörse ein größerer Geldbetrag fehlt.

Da der 45-Jährige zu dieser Zeit der einzige Gast gewesen war, richtete sich der Tatverdacht sofort gegen ihn und er wurde festgehalten. Als die verständigte Polizei den Mann kontrollierte, hatte er einen Geldbetrag bei sich, welcher der Höhe des gestohlenen Geldes entsprach.

Da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wird der Tatverdächtige am Donnerstag dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung über die Haftfrage vorgeführt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren