Im Vollrausch: 32-Jähriger pöbelt am Münchner Hauptbahnhof

Ein stark betrunkener 32-Jähriger hat am frühen Samstagmorgen für Chaos am Hauptbahnhof gesorgt: Der Mann bedrohte unter anderem Angestellte eines Schnellrestaurants und spuckte einer Reinigungskraft ins Gesicht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Samstagmorgen sorgte ein betrunkener Mann am Hauptbahnhof für Ärger.
Bundespolizei Am Samstagmorgen sorgte ein betrunkener Mann am Hauptbahnhof für Ärger.

Ludwigsvorstadt - In der Nacht auf Samstag ist es einmal mehr zu einem Zwischenfall am Hauptbahnhof gekommen. Der Unruhestifter wurde schließlich in Unterbindungsgewahrsam genommen. Das berichtet die Bundespolizei.

Gegen 6.30 Uhr alarmierten die Mitarbeiter eines Schnellrestaurants am Hauptbahnhof die Bundespolizei, da der 32-Jährige unentwegt Gäste und Mitarbeiter anpöbelte und sich weigerte, das Restaurant zu verlassen. Außerdem habe der Mann äußerst aufdringlich gebettelt und behauptet, er habe ein Messer bei sich. Bis zum Eintreffen der Beamten hatte sich der Mann allerdings schon wieder aus dem Staub gemacht.

Der Unruhestifter vom Hauptbahnhof war stark alkoholisiert

Wirklich Ruhe war damit allerdings nicht: Nur kurze Zeit später tauchte der 32-Jährige wieder in dem Schnellrestaurant auf, dieses Mal trafen ihn die Bundespolizisten nach eigenen Angaben aber an. Er war schon wieder dabei, das Weite zu suchen, hatte zuvor allerdings noch einer Reinigungskraft ins Gesicht gespuckt und war daraufhin mit einem Gast in Streit geraten.

Bei der Durchsuchung des Mannes konnte, anders als von ihm selbst behauptet, kein Messer gefunden werden. Der Mann wurde schließlich auf die Dienststelle gebracht, wo ein Atemalkoholwert von 2,42 Promille gemessen wurde.

Aufgrund der hohen Alkoholisierung und seines andauernd aggressiven Auftretens, wurde der Mann nach Rücksprache mit der Bereitschaftsrichterin des Amtsgerichts München vorübergehend in Unterbindungsgewahrsam genommen. Er muss sich nun wegen Bedrohung und versuchter Körperverletzung verantworten.

Lesen Sie auch: Hauptbahnhof - Mann wird von Zug überrollt und schwer verletzt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren