Hyundai steht in Vollbrand - 10.000 Euro Schaden

In der Ottostraße brannte in der Nacht ein Auto. Der Schaden beträgt rund 10.000 Euro.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Als die Feuerwehr eintraf, stand das Auto bereits im Vollbrand.
Beufsfeuerwehr München Als die Feuerwehr eintraf, stand das Auto bereits im Vollbrand.

Maxvorstadt - Gegen Mitternacht wurde die Münchner Feuerwehr zu einem brennenden Auto in der Ottostraße gerufen.  Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die gesamte Front des Hyundai, der einer 23 Jahre alten Studentin gehört, bereits in Brand geraten.

Mit einem C-Rohr wurde das Feuer gelöscht. Die nebenan geparkten Autos, ein Peugeot und ein Smart, wurden durch die Flammen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Verletzte waren bei diesem Einsatz nicht zu beklagen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Ob es sich dabei um Brandstiftung oder um einen technischen Defekt handelt, ist bislang unklar.

Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Foto: Feuerwehr

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren