Hotel Prinzregent: Das große Gabeln

Freitag ist Fondueabend im Hotel Prinzregent. Das heißt auch beim Dessert wird getunkt. Doch der zugegebenermaßen nicht ganz figurförderliche Spaß lohnt sich.
| Daniel Gahn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Genießen ihr Fondue: Diana Wardyn und Elena Stolz im Prinzregent.
Danielvon Loeper Genießen ihr Fondue: Diana Wardyn und Elena Stolz im Prinzregent.

Freitag ist Fondueabend im Hotel Prinzregent. Das heißt auch beim Dessert wird getunkt. Doch der zugegebenermaßen nicht ganz figurförderliche Spaß lohnt sich.

Bogenhausen – Kaum ein Gericht ist in der kalten Jahreszeit so beliebt wie Fondue. Noch bevor das erste Stückchen Fleisch aufgegabelt wird, gilt es eine grundlegende Frage zu klären: Öl oder Brühe? Beim Käsefondue wird dagegen immer wieder diskutiert, ob und wie man jemand bestrafen soll, dem versehentlich ein Stück Brot in den Käsetopf gefallen ist. Bei Asterix gab es dafür drakonische Strafen. Bei einem Fondueabend im Hotel Prinzregent muss der Gast glücklicherweise keinerlei Konsequenzen fürchten, falls sich mal ein Stückchen Brot selbstständig gemacht haben sollte.

Seit Oktober bietet das Hotel in seinem urigen Votivstüberl immer freitags einen Fondueabend an. Wie der Name es bereits vorwegnimmt, gibt es dann Fondue – und zwar nur Fondue. Auf der Speisekarte stehen dreierlei Fondues zur Wahl und auch zum Dessert gibt es Fondue. Das holzvertäfelte Stüberl macht einen rustikalen und gemütlichen Eindruck und so fühlt sich der Gast fast ein bisschen wie auf einer Berghütte irgendwo in den Alpen.

Lesen Sie hier die letzte GAZtro: Zickige Pizza

Beim Fondue hat der Gast die Wahl zwischen Fleisch (35 Euro pro Person mit Beilagen und Salat), einer vegetarischen Variante und einem Käsefondue (je 27 Euro pro Person mit Beilagen). Das Fleischfondue wird grundsätzlich mit Brühe angeboten, die hinterher auf Wunsch mit Sherry als Digestif gereicht wird. Während ein Fleischfondue mit Brühe noch relativ gewöhnlich ist, hat sich der Küchenchef für die Käsevariante einen besonderen Clou ausgedacht: Das Fondue wird mit hausgemachtem Bier („Biermann“ 0,33l für 3,90 Euro) abgeschmeckt. Was zunächst ungewöhnlich klingt, schmeckt erstaunlich. Dabei ist die Kombination von Käse und Bier grundsätzlich immer sehr schmackhaft, doch in einem Fonduetopf bekommt das Ganze noch einen ganz besonderen Pfiff.

Zum Abschluss gibt es auch wieder Fondue. Hier wird es wieder klassisch. In geschmolzene Schokolade werden frische Früchte getunkt (Schokoladenfondue 9,50 Euro pro Person). Ein Fondue als Dessert nach einem Fondue ist vielleicht nicht die beste Idee für die Figur, aber wer vorher ein Fondue mit Brühe hatte, kann sich zumindest darauf berufen, die leichtere Variante gewählt zu haben.


Ismaninger Straße 42-44, Tel. 416 05 0, jeden Freitag bis März ab 17.30 Uhr

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren