Hotel entsteht: Einstige Staatsbank in der Münchner Altstadt wird entkernt

Pop-up-Hotel geht, Fünf-Sterne-Hotel kommt: Das Gebäude der früheren Bayerischen Staatsbank an der Kardinal-Faulhaber-Straße verändert sich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hinter den denkmalgeschützten Fassaden der Nummer 1 und dem Palais Neuhaus-Preysing baut die Bayerische Hausbau ein Fünf-Sterne-Hotel. (Archivbild)
imago/HRSchulz Hinter den denkmalgeschützten Fassaden der Nummer 1 und dem Palais Neuhaus-Preysing baut die Bayerische Hausbau ein Fünf-Sterne-Hotel. (Archivbild)

Altstadt - Bis vor wenigen Tagen war hier noch das Pop-up-Hotel "Lovelace" untergebracht, seit Dienstag wird das Gebäude der ehemaligen Bayerischen Staatsbank an der Kardinal-Faulhaber-Straße entkernt.

Hinter den denkmalgeschützten Fassaden der Nummer 1 und dem Palais Neuhaus-Preysing baut die Bayerische Hausbau ein Fünf-Sterne-Hotel.

Das benachbarte 70er-Jahre-Gebäude an der Prannerstraße wird abgerissen und durch einen Neubau mit Ladeneinheiten im Erdgeschoss ersetzt. Ab Ende Januar wird sich die Abbruchzange hier durch das Gebäude arbeiten.

 

Anzeige für den Anbieter facebook_video über den Consent-Anbieter verweigert

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren