"Holiday on Ice" mit Norbert Schramm

Salti, Sprünge und rasante Drehungen - "Holiday on Ice" in der Olympiahalle ist eine fulminante Mischung aus „Schwanensee“ und „Saturday Night Fever.“
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fit mit 54: Norbert Schramm.
Rauchensteiner/Augenklick Fit mit 54: Norbert Schramm.

Milbertshofen - Es ist eine fulminante Mischung aus „Schwanensee“ und „Saturday Night Fever“, die den Besuchern auf der Eisfläche präsentiert wird. Salti, Sprünge und rasante Drehungen wechseln sich mit eleganten Tänzen und romantischen Pariser Szenen ab. Fazit der Gäste: „Alles war am Besten!“ Zum 70-jährigen Jubiläum der Show kehrt außerdem Norbert Schramm zurück auf die Eisfläche. Er war einst selbst erfolgreicher Eiskunstläufer, stieg dann ins Showgeschäft ein und war viele Jahre Star bei „Holiday On Ice“.

Jetzt moderiert er die neue Show mit dem Titel „Platinum“. Dabei lässt er es sich natürlich nicht nehmen, selbst in verschiedene Rollen auf dem Eis zu schlüpfen. Eins muss man dem ehemaligen RTL-Dschungelbewohner lassen: Trotz seiner 54 Lenze steht er den jüngeren Kollegen in Sachen Fitness in nichts nach.

Etwas skurril wird es, wenn Norbert Schramm seinen Flügel in ein blinkendes DJ-Pult umwandelt und die Tänzer auf dem Eis zum Grooven animiert. Er selbst sagt, dass ihm die Rolle als goldgewandeter Leiter eines Gospelchors am besten gefällt. „Father Schramm“ ruft seine Schäfchen noch bis Sonntag zu einem abgefahrenen Spektakel in der Olympiahalle.

Samstag um 16 und 20 Uhr, Sonntag um 12.30 und 16.30 Uhr. Karten kosten zwischen 29,90 und 59,90 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren