Historische Straßenlampen in München sollen weg. Nix gegen die 70er, aber...

Die historischen Straßenlampen beim Münchner Polizeipräsidium sollen weg. AZ-Lokalredakteur Ralph Hub konnte sich mit den alten Knödellampen aus der Fußgängerzone nicht so richtig anfreunden.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Geschmackssache: Die "Knödellampen" in der Augustinerstraße.
Ralph Hub Geschmackssache: Die "Knödellampen" in der Augustinerstraße.

Schönheit liegt bekanntlich stets im Auge des Betrachters. Und wenn wir alle dieselben Dinge schön fänden, wäre es ja auch furchtbar langweilig.

Einen 911er Porsche aus den 70er Jahren finde ich persönlich hübsch - oder den Nierentisch meiner Großeltern aus den 60er Jahren. Auch das Zeltdach des Olympiastadions ist nach fast 50 Jahren noch immer ein Hingucker. Nur mit den Knödellampen aus der Fußgängerzone kann ich mich nicht richtig anfreunden. Schön sind die nur im Fasching, wenn sie maskiert werden.

Man sollte sie eher einstampfen, statt neue aufzuhängen

Lesen Sie auch: Die Osram-Reklame und echtes München-Gefühl

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren