Hier gehen die Kinder wählen

Am 13. September ist Bundestagswahl für alle, die jünger als 18 sind. In Neuperlach gibt's gleich zwei Wahllokale: im PC Pool der Feierwerk Südpolstation und im Kinder- und Jugendtreff.
| jam
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kinder und Jugendliche gehen am 13. September wählen.
ho Kinder und Jugendliche gehen am 13. September wählen.

Am 13. September ist Bundestagswahl für alle, die jünger als 18 sind. In Neuperlach gibt's gleich zwei Wahllokale: im PC Pool der Feierwerk Südpolstation und im Kinder- und Jugendtreff.

Neuperlach - U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.

U18 startete 1996 in einem Wahllokal in Berlin und ist mittlerweile zu der größten politischen Bildungsinitiative für Kinder und Jugendliche in Deutschland herangewachsen. Junge Menschen sollen dabei unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche sollen so ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Die Kinder aus Neuperlach haben sogar ein eigenes Wahllokal: Sie können ihre Stimme im PC Pool der Feierwerk Südpolstation, Gustav-Heinemann-Ring 19 abgeben oder im Kinder- und Jugendtreff, Rudolf-Vogel-Bogen 4. Gewählt werden kann zwischen 10 Uhr und 18 Uhr.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren