Herbst im Westpark: Der Winter kann kommen

Noch gibt es sie, die herbstlichen Ausblicke – aber nicht mehr lange. AZ-Stadtspaziergänger Sigi Müller hat sie im Westteil des Westparks noch mal eingefangen.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schmuckstück auf einer Insel: die Thailändische Sala.
Sigi Müller 4 Schmuckstück auf einer Insel: die Thailändische Sala.
Kanadagänse auf dem – wie soll’s im Westpark anders sein – Westsee.
Sigi Müller 4 Kanadagänse auf dem – wie soll’s im Westpark anders sein – Westsee.
Baujahr 1747: das historische Bayerwaldhaus.
Sigi Müller 4 Baujahr 1747: das historische Bayerwaldhaus.
So schön kann der Herbst sein – leider ist auch diese Schönheit vergänglich.
Sigi Müller 4 So schön kann der Herbst sein – leider ist auch diese Schönheit vergänglich.

Nach der Fußgängerbrücke über den Mittleren Ring, dem Übergang vom Ost- in den Westteil des Westparks, durchschreitet man ein weiteres Tor von Johannes Leismüller, den sogenannten Raumbogen.

Ein bisschen anders strukturiert als der Ostteil ist der Westteil schon. Klar, gibt es auch hier die großen, ausladenden Wiesen und alten Bäume – aber es gibt auch mehr interessante Bauwerke. So stoßen wir zunächst auf der rechten Seite auf eine Alm, das „Bayerwaldhaus“ und fühlen uns fast ein wenig ins Mittelgebirge versetzt: Ein Holzhaus mit Scheune, das Schindeldach mit Steinen beschwert, so wie wir es kennen. Es wäre die ideale Kulisse für den einen Heimatfilm.

Im Bayerwaldhaus finden diverse Veranstaltungen statt, auch kann jeder die Räumlichkeiten für private Feiern mieten.

Von Asien ganz schnell wieder nach Bayern

Ein Stück weiter, kunstvoll angelegt, der chinesische- und der japanische Garten, die Nepalpagode und inmitten eines kleinen Sees – golden, edel – die Thailändische Sala. Bunt leuchtet das eigenwillige Bauwerk in der gleißenden Herbstsonne. Die Illusion ist perfekt und man wähnt sich irgendwo in asiatischen Landschaften.

Nicht weit dahinter, der Rosengarten und das dazugehörige Gasthaus mit Biergarten – asiatische Urlaubsgefühle sind schnell verflogen. Bei einer Maß und einer Brezn ist man schnell wieder in Bayern.

Schön ist der Westpark zu jeder Jahreszeit, aber jetzt im Herbst mit seinen bunten Farben finde ich ihn am schönsten. Egal ob im Ostteil oder Westteil jenseits des Rings.

In diesem Sinne eine schöne Woche,

Ihr Sigi Müller

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren