Heftiger Crash: Taxi fällt um - Fahrerin (61) schwer verletzt

Heftiger Unfall in der Maxvorstadt: Ein Skoda kracht auf einer Kreuzung mit einem Großraumtaxi zusammen. Das Taxi fällt um. Die Fahrererin wird schwer verletzt. 
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Kollision war so heftig, dass das Großraumtaxi auf der Fahrerseite landete.
Feuerwehr München 3 Die Kollision war so heftig, dass das Großraumtaxi auf der Fahrerseite landete.
Die Ersthelfer befreiten das Unfallopfer...
Feuerwehr München 3 Die Ersthelfer befreiten das Unfallopfer...
...und legten es auf das Auto.
Feuerwehr München 3 ...und legten es auf das Auto.

München - Der Crash an der Kreuzung Gabelsbergerstraße und Arcisstraße war so heftig, dass das Taxi von dem Skoda ausgehebelt wurde und auf die Fahrerseite kippte.

Ein Arzt, ein Medizinstudent, ein Polizist und ein Berufsfeuerwehrmann waren Zeugen des Unfalls und leisteten sofort Erste Hilfe. Der Skodafahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Die 61-jährige Taxifahrerin erlitt dagegen schwere Verletzungen an den unteren Extremitäten.

Unfallopfer auf Auto gelegt

Nachdem die Ersthelfer eine erste Bestandsaufnahme der Verletzungen abgeschlossen hatten, entschieden sie sich, das Unfallopfer aus dem umgekippten Taxi zu retten und auf der oben liegenden Seite des Fahrzeugs abzulegen.

Die mittlerweile eingetroffenen Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes übernahmen die weitere Versorgung und die Sicherungsmaßnahmen.

Due Fahrerin wurde mit dem Krankenwagen in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. Der Kreuzungsbereich war während der Rettung komplett gesperrt.

Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Lesen Sie auch: Heftige Explosion in Wohnung - Ursache unklar

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren