Hauptbahnhof München: Mann zieht sich vor Kleinkindern aus

Verstörender Vorfall am Hauptbahnhof: Am Dienstag hat sich hier ein 67-jähriger Mann vor mehreren Kleinkindern entblößt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Polizeiauto vor dem Einganz zum Hauptbahnhof in der Bayerstraße.
Matthias Balk/dpa Ein Polizeiauto vor dem Einganz zum Hauptbahnhof in der Bayerstraße.

Ludwigsvorstadt - Am Dienstagnachmittag musste sich die Münchner Polizei um einen Exhibitionisten am Hauptbahnhof kümmern.

Laut Polizeibericht zog der 67-Jährige dort gegen 15 Uhr seine Hose herunter und entblößte seine Genitalien vor mehreren Passanten. Auch Kleinkinder bekamen den Vorfall mit.

Exhibitionist muss gefesselt werden

Ein Polizist in zivil, der gerade zufällig vor Ort war, schritt sofort ein und forderte den Mann auf, seine Hose wieder anzuziehen. Danach nahm er ihn vorläufig fest. Mittlerweile hinzugekommene Polizisten mussten ihn fesseln, weil er zunehmend aggressiver wurde. Anschließend brachten ihn die Beamten zur Polizeiinspektion, wo er eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen erhielt.

Nach Abschluss der Sachbearbeitung wurde er wieder entlassen.

Lesen Sie auch: Immer mehr Gewalt gegen Münchner Polizisten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren