"Hände weg vom Sportverein" - Grüne machen gegen Allianz-Pläne mobil

Die Allianz plant ihr Sportgelände an der Osterwaldstraße umzubauen - und an einen Luxus-Anbieter zu verpachten. Die Grünen haben nun eine Unterschriftenaktion gestartet.
| Eva von Steinburg
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Banner am Gelände hat Patric Wolf (CSU) gestiftet.
privat Das Banner am Gelände hat Patric Wolf (CSU) gestiftet.

Freimann - Beim Edeka in der Osterwaldstraße hat Christian Hierneis vor zwei Tagen einige Unterschriftenliste ausgelegt. "Jetzt stehen schon 160 Namen drauf", sagt der Sprecher des Grünen-Ortsverbands in Schwabing.

Zusammen mit Patric Wolf, Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes Alte Heide und einem Anwohner, Professor Jürgen Howe, will er viele 1000 Unterschriften für die Rettung des Allianz-Sportgeländes sammeln. "Die gehen an den Stadtrat, aber der ist sowieso auf unserer Seite und an die Allianz. Sie sollen unseren Widerstand sehen."

Pächter plant Luxus-Fitness-Ressort

Der Konflikt: Die große Versicherung plant ihr Sportgelände an der Osterwaldstraße 144 umzubauen - und an einen Anbieter zu verpachten, der hier ein Luxus-Fitness-Ressort plant. Dies wäre das Ende des Sportvereins SV Weißblau-Allianz.

Dass OB Dieter Reiter bereits mit dem Vorstandsvorsitzenden der Allianz Deutschland telefoniert hat, damit die Versicherung ihre Pläne überdenkt, hat Christian Hierneis den Medien - erfreut - entnommen.

Seine Hoffnung: 200 neue Parkplätze im Landschaftsschutzgebiet? Es sei möglich, dass die Stadt die Umnutzung des Geländes nicht genehmige. Christian Hierneis fordert, dass Gemeinwohl vor Renditeinteressen geht: "Die 1,5 Millionen Euro, die eine Sanierung des Sportgeländes kostet, sind für die Allianz Peanuts."

Alle Nachrichten aus München finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren