Grüne: Busspur für die Friedenheimer Brücke endlich umsetzen

Beschlossen wurde das schon 2018. Doch wegen Bauarbeiten wird’s jetzt dringend, so die Fraktion.
| Emily Engels
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Keine eigene Spur: ein Bus auf der Friednheimer Brücke.
Daniel von Loeper Keine eigene Spur: ein Bus auf der Friednheimer Brücke.

Laim - Busspuren statt Parkplätze: Das fordern die Rathaus-Grünen für die Friedenheimer Brücke in Laim. Bis spätestens September soll die Stadtverwaltung hier mindestens eine Busspur eingerichtet haben, so will es die Fraktion.

Denn eine Busspur auf Kosten der Parkplätze wurde bereits 2018 beschlossen, um den Busverkehr zu beschleunigen. Jetzt sei es dringend nötig, so die Grünen, dass die auch kommt. Und für die Zeit der Bauarbeiten eine zweite Busspur noch dazu. Denn ab September ist wegen Bauarbeiten die Laimer Unterführung für vier Monate gesperrt.

"Dann ist mit noch mehr Verkehr auf der Friedenheimer Brücke zu rechnen", so die Grünen in ihrem Stadtratsantrag.

Lesen Sie hier: Fraunhoferstraße - Straße frei für Radler!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren