Großmarkthalle: Entscheidung über Neubau noch heuer?

Hallenbetreiber sind zuversichtlich, dass es mit dem Neubau nun schnell gehen kann.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In die Jahre gekommen: die Großmarkthalle.
Schramek In die Jahre gekommen: die Großmarkthalle.

Es ist erst ein paar Wochen her, dass der Hallenbetreiber der Großmarkthalle sein Konzept für einen Neubau vorstellte. Auf dem Gelände sollen demnach auch Wohnungen und Büros entstehen. Nun hat sich das Umschlagzentrum München Großmarkt (UMG) sehr zufrieden zu den Reaktionen aus der Politik geäußert.

"Es gibt einen regelmäßigen Austausch", sagte Christa Heidingsfelder, die Generalbevollmächtigte des UGR, am Donnerstag. In den nächsten Tagen beginnen nach ihren Angaben konkrete Vorgespräche.

"Wir gehen davon aus, dass diese Gespräche kurzfristig in ein konkretes Verhandlungsstadium münden, um zügig den Beginn der detaillierten Planungsgrundlagen des neuen Großmarktkomplexes zu ermöglichen", sagte sie. Wie dringend der Neubau benötigt werde, habe zuletzt wieder die Sperrung eines Kellers gezeigt, nach der mehrere Händler umziehen mussten.

Die Großmarkthalle steht seit 1912.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren