Gleich zwei Kellerbrände in nur zwei Stunden

Am Montagnachmittag musste die Feuerwehr innerhalb von nur zwei Stunden gleich zwei Kellerbrände bekämpfen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Feuerwehr löschte am Montag zwei Kellerbrände. (Symbolbild)
dpa Die Feuerwehr löschte am Montag zwei Kellerbrände. (Symbolbild)

München - Gegen 16 Uhr mussten die Einsatzkräfte am Montag zu einem Mehrfamilienhaus in der Krumpterstraße. Als sie eintrafen, war bereits das Treppenhaus komplett verraucht. Die Feuerwehrleute gingen sofort unter schwerem Atemschutz in das Gebäude und suchten dieses ab. Schnell fanden sie Gegenstände im Keller, die in Brand geraten waren. Weil das Feuer sehr nahe an der Elektrohausverteilung ausgebrochen war und diese stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, mussten die Stadtwerke München den Strom im ganzen Haus abschalten.

Waldbrand am Jochberg: Jetzt ermittelt die Kripo gegen die Zündler

Knapp zwei Stunden später, gegen 17.50 Uhr, brannte schon wieder ein Keller. Diesmal in der Balanstraße: Ein Fahrer eines Linienbusses hatte beim Vorbeifahren einen Flammenschein in einem Kellerfenster eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses erblickt und daraufhin sofort die Feuerwehr alarmiert. Während die Einsatzkräfte noch auf dem Weg  waren, ergriff der Busfahrer die Initiative und warnte alle Bewohner des Hauses.

In beiden Fällen muss die Brandursache noch ermittelt werden. Der Sachschaden beträgt mindestens 40.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren