Gerüstbauer (28) von Gabelstapler überrollt!

Schwerer Arbeitsunfall in der Altstadt. Am Salvatorplatz wurde ein Bauarbeiter von einem Gabelstapler überrollt. Der 28-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein solcher Gabelstapler überrollte den Gerüstbauer. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Archivbild)
dpa Ein solcher Gabelstapler überrollte den Gerüstbauer. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Archivbild)

Altstadt - Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen, als ein 49-Jähriger Gerüstbauer, mittels eines Gabelstaplers schwere Holzbretter an einer Baustelle am Salvatorplatz abladen wollte.

Die Fracht war sehr schwer zu transportieren, die Bretter waren 5 Meter lang und rund 400 Kilogramm schwer. Die Bretter waren mit einer Trageschlaufe hängend am Stapler befestigt - die Schlaufe wies bereits deutliche Abnutzungsspuren auf. Da der Innenhof durch die umstehenden Gebäude, das Baumaterial und die abgestellten Fahrzeuge sehr eng war und die Holzbretter auf dem Stapler pendelten, sollten sie im Baustellenbereich durch mehrere Arbeiter zusätzlich gehalten und stabilisiert werden.

Lesen Sie hier: Bauarbeiter nach Unfall mit Schädelbasisbruch!

Dabei geriet ein 28-jähriger Gerüstbauer aus Thüringen vor den Gabelstapler, er wurde mit dem Vorderrad am linken Fuß erfasst und fiel dadurch zu Boden.

Der Fahrer sah ihn aufgrund der unübersichtlichen Lage zu spät und überrollte ihn. Das rechte Vorderrad fuhr über den Rumpf des Mannes.

Mit schweren Verletzungen wurde der 28-Jährigem it einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren