Gaststätten-Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Auf frischer Tat ertappt wurde ein Gaststätteneinbrecher in der Maxvorstadt. Er wollte gerade mit einem Messer die Kasse aufbrechen. Der Mann könnte auch für ähnlich gelagerte Fälle in Frage kommen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Einbrecher (Symbolbild)
dpa Einbrecher (Symbolbild)

München - Zivilbeamte der Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) warem in der Nacht zum vergangenen Freitag auf den Mann aufmerksam geworden. Der 33-Jährige machte sich an dem Oberlicht einer Gaststätte in der Augustenstraße zu schaffen und stieg durch dieses in die Gaststätte ein.

Die Polizisten holten Verstärkung und umstellten die Gaststätte. Schließlich wurde der 33-Jährige festgenommen, als er gerade mit einem Messer die Kasse gewaltsam öffnen wollte. Da der Mann bereits einschlägig bekannt ist und derzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er der Haftanstalt überstellt und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der dann Haftbefehl erließ. Möglicherweise kommt der 33-Jährige für ähnlich gelagerte Einbrüche infrage.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren