Fußgänger auf Münchner Radweg - 69-jähriger schwer verletzt

Ein 69-jähriger Radlfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit Passanten schwer verletzt worden. Mehrere Fußgänger waren auf den Radweg getreten, weshalb der Münchner nicht mehr ausweichen konnte und stürzte.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Durch Passanten auf einem Radweg stürzte ein 69-Jähriger Radler in München. (Symbolbild)
imago/Ralph Peters Durch Passanten auf einem Radweg stürzte ein 69-Jähriger Radler in München. (Symbolbild)

Lehel - Ein Münchner Radlfahrer ist am vergangenen Donnerstag (9. Mai) in der Zweibrückenstraße schwer gestürzt. Dies berichtet die Polizei.

Auf dem Weg Richtung Innenstadt betraten offenbar mehrere Fußgänger den Fahrradweg auf Höhe der Hausnummer 17. Der 69-jährige Radlfahrer konnte nach Polizeiangaben nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit einem der Fußgänger zusammen.

Durch die Kollision stürzte der 69-Jährige und verletzte sich dabei schwer. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beteiligten Fußgänger entfernten sich vom Unfallort. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zu dem noch unbekannten beteiligten Fußgänger, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren