Fürstenrieder Straße: Motorradfahrer (60) schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall auf der Fürstenrieder Straße schwer verletzt worden. Er übersah, dass ein Auto vor ihm bremste und fuhr auf das Heck des Pkw auf.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. (Symbolbild)
NEWS5/Goppelt Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. (Symbolbild)

Hadern (München) - Der Motorradfahrer fuhr auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts, als ein vor ihm fahrender Pkw bremste. Der 60-Jährige krachte mit seinem Zweirad in das Heck des Fahrzeuges. Er stürzte und blieb bewusstlos hinter dem Fahrzeug liegen.

Sofort kamen etliche Passanten, darunter auch ein Feuerwehrbeamter, zu Hilfe, setzten einen Notruf ab und begannen mit der Erstversorgung. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache Sendling übernahm bis zum Eintreffen des Notarztteams Großhadern und der Besatzung eines Rettungswagens die Erstversorgung.

Nach einer ersten medizinischen Behandlung wurde der Motorradfahrer mit schweren Verletzungen in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Während der medizinischen Behandlung war die Fürstenrieder Straße komplett gesperrt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn von der Feuerwehr gereiningt und für den Verkehr wieder freigegeben.

Lesen Sie hier: Am Ende der A8: Trudelndes Auto verfehlt Radler nur knapp

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren