Führung im Botanischen Garten

Wie viel darf ab vom Apfelbaum, wie bekommt man mehr knackige Kirschen und wann sollte man sich die Schere schnappen? Rudolf Müller erklärt's im Botanischen Garten.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gewächse wie dieser Zierapfelbaum brauchen einen Beschnitt - der sollte aber richtig sein und zur richtigen Zeit kommen.
Botanischer Garten München-Nymphenburg Gewächse wie dieser Zierapfelbaum brauchen einen Beschnitt - der sollte aber richtig sein und zur richtigen Zeit kommen.

Nymphenburg In der wilden Natur geht kein Baum zum Friseur, doch die Bäume in einem Garten oder Park werden regelmäßig beschnitten – das stärkt sie, schützt sie gegen Krankheiten und verbessert die Qualität der Früchte. Ob die Gewächse besser im Winter oder im Sommer beschnitten werden, ist ein viel diskutiertes Thema, und auch, wie man ihnen schnittgerecht zu Leibe rückt. Antworten auf diese Fragen gibt es bei der nächsten Führung mit Rudolf Müller, dem ehemaligen technischen Leiter des Botanischen Gartens, am kommenden Sonntag, 10 Uhr.

Bei der Führung wird es nicht nur um richtige Schnitttechniken gehen, sondern auch um die Bäume selbst. Zudem wird Rudolf "Rudi" Müller wie bei seinen Führungen üblich so mancherlei aus seinem reichen botanischen Erfahrungsschatz zum Besten geben. Und so technisch trocken „Baumschnitt“ als Thema auch klingen mag: Die Führung wird nicht nur lehrreich, sondern auch sehr interessant und amüsant werden.

Teilnehmen kann jeder, der eine gültige Eintrittskarte für den Botanischen Garten besitzt. Treffpunkt ist die Eingangshalle der Gewächshäuser, Menzinger Straße 61-65, 80638 München Neuhausen-Nymphenburg. Weitere Infos gibt es unter (089) 17861321 oder per E-Mail an pr@botmuc.de.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren