Feuerwehreinsatz in der Schwanthalerstraße: Nach Keller-Brand - Saturn-Hochhaus komplett verraucht

Feuerwehreinsatz in der Schwanthalerstraße: Am Dienstagabend ist im Keller des Saturn-Hochhauses ein Feuer ausgebrochen. Das gesamte Haus war verraucht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aufgrund eines Kellerbrandes waren am Dienstagabend die Flure im Saturn-Hochhaus in der Schwanthalerstraße stark verraucht.
Feuerwehr München 2 Aufgrund eines Kellerbrandes waren am Dienstagabend die Flure im Saturn-Hochhaus in der Schwanthalerstraße stark verraucht.
Aufgrund eines Kellerbrandes waren am Dienstagabend die Flure im Saturn-Hochhaus in der Schwanthalerstraße stark verraucht.
Feuerwehr München 2 Aufgrund eines Kellerbrandes waren am Dienstagabend die Flure im Saturn-Hochhaus in der Schwanthalerstraße stark verraucht.

Schwanthalerhöhe - Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Großeinsatz in der Schwanthalerstraße gerufen. Mehrere Anwohner aus unterschiedlichen Stockwerken im dortigen Saturn-Hochhaus riefen an und meldeten, dass die Flure stark verraucht waren.

Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr flüchteten zahlreiche Bewohner und Kunden der ebenfalls stark verrauchten Saturn-Filiale ins Freie, viele weitere wurden von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht.

Grund für die starke Rauchentwicklung war ein Brand war im Müllschlucker des Gebäudes. Über den Abwurfschacht verteilte sich der Rauch im gesamten Gebäude, welches während der aufwändigen Entrauchung komplett evakuiert werden musste.

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist momentan noch unklar, die Polizei ermittelt hinsichtlich der Brandursache.

Mehr News aus den Stadtvierteln gibt's hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren