Brand in Asylunterkunft - Feuerwehr löscht Elektrogeräte

Am Donnerstag hat es in einer Asylunterkunft in der Forstenrieder Allee gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, verletzt wurde niemand.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolbild)
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolbild) © Stephan Jansen/dpa

Forstenried - Wie die Feuerwehr berichtet, ist es am vergangenen Donnerstag in einer Asylunterkunft in der Forstenrieder Allee zu einem Brand gekommen. Demnach wurde der automatische Brandmelder gegen 16.55 Uhr ausgelöst.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnten sie bereits schwarzen Rauch sehen, der aus einem Fenster im 1. Stock drang. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bereits keine Bewohner mehr im Gebäude. Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte die Brandursache ausmachen und löschen: Zwei Elektrogeräte hatten Feuer gefangen.

Nach dem Löschen entrauchte die Feuerwehr die betroffenen Bereiche. Das Zimmer, in dem das Feuer ausbrach, ist derzeit nicht bewohnbar. Verletzt wurde niemand, zum entstandenen Sachschaden kann die Feuerwehr keien Angaben machen.

Lesen Sie auch: Baldeplatz - Polizei räumt Corona-Party mit 30 Feiernden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren