Feuerball nach Verpuffung - Zwei Schwerverletzte

Zwei schwer verletzte Bauarbeiter sind die Bilanz einer Verpuffung auf einer Baustelle in Giesing. Vermutlich war Lösungsmittel im Spiel.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte den Diesel binden und die Autobahn säubern. (Symbolbild)
dpa Die Feuerwehr konnte den Diesel binden und die Autobahn säubern. (Symbolbild)

Giesing - Schwerer Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der St. Martin-Straße.

Am Mittwochvormittag gegen 10.45 Uhr wollte ein Bauarbeiter einen Raum mit Bitumen bearbeiten. Dabei gab es beim Entzünden der Gasflamme eine Verpuffung, welche vermutlich durch Lösungsmitteldämpfe im Raum ausgelöst wurde.

Der Feuerball erfasste einen 29-Jährigen frontal  und fügte ihm schwere Verbrennungen am Körper zu. Ein weiterer Arbeiter, der hinter dem 29-Jährigen stand, erlitt ebenfalls Verbrennungen. 

Der laute Knall machte andere Arbeiter auf das Unglück aufmerksam. Sie alarmierten sofort die Rettungskräfte und begannen mit der Erstversorgung der beiden Verletzten. Die eingetroffenen Einsatzkräfte versorgten die beiden Verletzten medizinisch und brachten sie anschließend in eine Spezialklinik. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren