Brand in Lebensmittelgeschäft - Laden komplett verraucht

In der Nacht auf Samstag ist es in einem Riemer Lebensmittelgeschäft zu einem Brand gekommen. Die Ursache ist noch unklar.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Bild vom Feuerwehreinsatz in Riem.
Ein Bild vom Feuerwehreinsatz in Riem. © Berufsfeuerwehr München

Trudering-Riem - Brennende Holzpaletten haben in der Nacht auf Samstag für einen Feuerwehreinsatz in einem Lebensmittelgeschäft in Riem gesorgt.

Wie die Feuerwehr berichtet, alarmierte ein aufmerksamer Zeuge gegen 4.50 Uhr den Notruf und meldete den Brand. Als die Einsatzkräfte vor Ort in der Straße "Am Mitterfeld" eintrafen, konnten sie schnell den Brandherd im Bereich der Ladezone ausfindig machen – mehrere Holzpaletten brannten.

Von den Paletten aus waren die Flammen bereits auf den darüber liegenden Dachstuhl übergesprungen. Weil sich Glutnester unter dem Dach befanden, musste die Feuerwehr teilweise die Abdeckung öffnen. Nach etwa einer halben Stunde hatten die Einsatzkräfte den Brand gelöscht.

Verkaufsraum komplett verraucht

Doch damit war der Einsatz noch nicht beendet: Der gesamte Verkaufsraum des Lebensmittelgeschäfts war verraucht, die Feuerwehr musste Hochleistungslüfter einsetzen. Nach weiteren 45 Minuten war der Einsatz dann zu Ende und die Feuerwehr konnte abrücken.

Verletzt wurde niemand. Wie die Paletten in Brand geraten sind, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie auch: Autofahrer (61) wird bewusstlos - und stirbt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren