Feuer in der Sonnenstraße in München: 100.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand

Am Mittwochmorgen hat es in einer Wohnung in der Sonnenstraße gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen – zwei Personen wurden verletzt, der Sachschaden ist enorm.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand schnell löschen.
Berufsfeuerwehr München Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand schnell löschen.

Ludwigsvorstadt - In einer Dreizimmerwohnung überhalb des City-Kinos in der Sonnenstraße hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Ein Anwohner alarmierte die Feuerwehr gegen 7 Uhr. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen in der Wohnung im fünften Stock schnell löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung kontrollierte die Polizei noch 13 weitere Wohnungen.

Der 83 Jahre alte Bewohner der Brandwohnung erlitt eine Rauchvergiftung und kam nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. Eine weitere Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung, musste allerdings nicht im Krankenhaus behandelt werden. Während des Einsatzes war eine Fahrspur der Sonnenstraße Richtung Sendlinger-Tor-Platz gesperrt.

Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand schnell löschen.
Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand schnell löschen. © Berufsfeuerwehr München

Wegen des gefrierenden Löschwassers auf dem Gehweg, wurde ein Streufahrzeug an die Einsatzstelle bestellt. Die Brandwohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch nicht klar.

Weitere News aus den Münchner Stadtvierteln finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren