Feldmoching: Einbrecher erbeuten Diamantarmband und Bargeld

Diebe erbeuten in Feldmoching Schmuck und Bargeld im Wert von etwa 50.000 Euro.
| Hüseyin Ince
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Serie von Einbrüchen beschäftigt derzeit die Polizei in Bogenhausen. (Symbolbild)
Nicolas Armer/dpa Eine Serie von Einbrüchen beschäftigt derzeit die Polizei in Bogenhausen. (Symbolbild)

Feldmoching - Eigentlich war die Doppelhaushälfte an der Feldmochinger Straße gut gesichert. Dafür hatte die Hausherrin gesorgt. Doch womit die 60-Jährige nicht gerechnet hatte: Der oder die Einbrecher entdeckten wohl den Wintergarten, der zwar ebenfalls verschlossen gewesen ist, aber offenbar nicht so gut versperrt wie die Vordertüren.

Einbrecher durchwühlen Schubladen und Schränke

Die Einbrecher hebelten laut Polizei am Dienstag die Türe des Wintergartens auf und verschafften sich darüber Zutritt zum Haus. Dort durchwühlten sie alle Schubladen und Schränke, bis sie auf ihre Beute stießen. Die Höhe des verursachten Schadens liegt bei etwa 50.000 Euro. Mehrere Zehntausend Euro Bargeld, wertvolle Münzen, ein Diamantarmband und einige Ringe fehlen seit gestern Abend.

Möglicherweise wurde die Frau auch ausgespäht. Denn der oder die Täter drangen zwischen 15.45 Uhr und 19 Uhr in das Haus ein, gerade dann, als die Bewohnerin für nur einige wenige Stunden das Haus verlassen hatte.

Als die Bewohnerin gegen 19 Uhr wieder nach Hause kam, fand sie ihr durchwühltes Haus vor und verständigte die Polizei. Die Beamten sicherten alle Spuren und bitten um Ihre Mithilfe. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 29100 entgegengenommen.

Lesen Sie auch: Antisemitischer Angriff auf Restaurant in Haidhausen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren