Falsches KVR-Schreiben im Umlauf

Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) warnt vor einem derzeit kursierenden falschen KVR-Info-Blatt. Der Verfasser ist bisher noch unbekannt.
| Verena Kemmer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das KVR – von hier stammen die Schreiben definitiv nicht.
AZ-Archiv Das KVR – von hier stammen die Schreiben definitiv nicht.

Giesing - Hat sich da jemand einen skurrilen Scherz erlaubt? In vielen Hauseingängen hängt derzeit ein Schreiben, das über eine angebliche „Funkzellenauswertung“ vom 1. Oktober 2014 bis 1. März 2015 im Umkreis von einem Kilometer zur Justizvollzugsanstalt Stadelheim informiert.

Obwohl das Schreiben das Siegel des KVR der Landeshauptstadt München trägt, handelt es sich hierbei „um eine hundertprozentige Fälschung“, wie das KVR betont. Betroffen sind vor allem Haushalte in Giesing. Wer ein entsprechendes Info-Blatt findet, sollte es entfernen und als gegenstandslos betrachten.

Der Verfasser ist bislang unbekannt. Das KVR prüft derzeit noch rechtliche Schritte.

Ein Muster des falschen Schreibens kann im Internet unter www.kvr-muenchen.de eingesehen werden.

Lesen Sie hier weitere News aus den Stadtvierteln

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren