Fahrerflucht! Unbekannter lässt Mofa-Rentner liegen

Ein Autofahrer touchierte mit seinem Außenspiegel einen Mofafahrer, der durch die Berührung stürzte und sich verletzte. Nach dem Unfall fuhr der Unbekannte weiter und ließ den 83-Jährigen auf der Straße liegen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Unbekannte ließ den 83-jährigen Rentner einfach auf der Straße liegen. (Symbolbild)
dpa Der Unbekannte ließ den 83-jährigen Rentner einfach auf der Straße liegen. (Symbolbild)

Solln - Der Vorfall ereignete sich bereits am letzten Dienstag. Ein 83 Jahre alter Mann fuhr am Abend mit seinem Saxonette-Motorfahrrad in der Frans-Hals-Straße, als er von einem entgegenkommenden Auto touchiert wurde. Der Rentner wurde vom linken Außenspiegel des Wagens berührt und kam dadurch zum Sturz. Er zog sich mehrere Prellungen, ein Schleudertrauma sowie eine Platzwunde am Kopf zu.

Lesen Sie hier: BMW-Fahrerin fährt Radlerin an - Fahrerflucht!

Der Unbekannte hielt nicht an, sondern fuhr einfach weiter, ohne dem verletzten 83-Jährigen zu helfen. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß schaltete der Mann sein Abblendlicht aus und setzte seine Fahrt fort.

Der Rentner wurde ins Krankenhaus gebracht - an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren