Europawahl: Da wird Bernd Posselt zum Stier

Entlang der Leopoldstraße hat der CSU-Politiker schon für die Europawahl plakatieren lassen. Mit einem ziemlich ungewöhnlichen Motiv.
| Annette Zoch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wütender Stier mit Krawatte statt Politikergesicht: So hat CSU-Politiker Bernd Posselt für die Europawahl plakatiert.
zo Wütender Stier mit Krawatte statt Politikergesicht: So hat CSU-Politiker Bernd Posselt für die Europawahl plakatiert.

Er war der Schnellste: CSU-Politiker Bernd Posselt hat in Schwabing kurz nach der Kommunalwahl bereits für die Europawahl plakatieren lassen. Mit einem ungewöhnlichen Motiv.

Schwabing - Die Münchner bleiben von der Plakat-Schlacht vorerst nicht verschont. Nach Bundestagswahl, Olympia-Entscheid, Kommunalwahl und OB-Stichwahl lassen viele Parteien die Plakate gleich stehen. Denn schon Ende Mai ist Europawahl. Am schnellsten umgeschaltet hat CSU-Europapolitiker Bernd Posselt. Er hat entlang der Leopoldstraße schon mal plakatieren lassen.

Und sich dafür ein ungewöhnliches Motiv ausgesucht: Sein Namenszug ist nur ganz klein zu lesen. Und statt seines Konterfeis blickt den verschreckten Wähler ein wütender Stier mit Krawatte an. Womöglich eine Anspielung Posselts auf seine etwas stämmige Statur? Nein, schon eher will er damit signalisieren, dass er wie ein Stier für Europa kämpfen will. "Kraftvoll für Europa", heißt der Slogan auf dem Plakat.

Den vom neuen Parteivize Peter Gauweiler befeuerten Anti-EU-Kurs teilt Europapolitiker Posselt ausdrücklich nicht. Ein zweites Plakatmotiv zeigt Posselt übrigens in echt - neben Edmund Stoiber. Der arbeitet ja inzwischen sogar für die EU.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren