Erster Hinweis auf U-Bahn-Treter vom Heimeranplatz

Ein Überwachungsvideo der Tatnacht zeigt drei Männer am Bahnhof Heimeranplatz. Das Opfer wurde bisher noch nicht vernommen.
| rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf dieser Rolltreppe wurde die Frau getreten.
rah/AZ Auf dieser Rolltreppe wurde die Frau getreten.

Westend - Auf der Suche nach drei jungen Männern, die am U-Bahnhof Heimeranplatz eine 38-jährige Pflegehelferin die Rolltreppe runtergeschubst und ausgeraubt haben sollen, ist die Kripo möglicherweise einen wichtigen Schritt weiter.

Die Fahnder haben die Aufnahmen der automatischen Überwachungskameras gesichtet. Darauf sind drei Männer zu sehen, die sich etwa zur Tatzeit, am frühen Samstagmorgen des letzten Wochenendes im U-Bahnhof aufhielten. Ob es sich tatsächlich um die gesuchten Tatverdächtigen handelt, ist allerdings unklar. Der Überfall selbst ist nämlich nicht zu sehen. Die Kameras erfassen im Zwischengeschoss nicht die Rolltreppe.

Fall erinnert an Berlin

Die 38-Jährige war auf dem Heimweg von einer Weihnachtsfeier. Die Pflegehelferin stieg am Heimeranplatz aus einer U5. Dort begegnete sie drei Männern. Die Frau fuhr mit der Rolltreppe ins Zwischengeschoss, offenbar waren ihr die Männer nicht geheuer. Oben angekommen machte sie kehrt und fuhr wieder nach unten.

Dabei, so berichtete sie später der Polizei, habe man ihr in den Rücken getreten. Die Münchnerin stürzte. Als sie sich wieder auf die Beine rappelte, verschwanden die Männer mit ihrer Handtasche.

Der Fall ähnelt fatal einer Tat aus Berlin-Neukölln. Dort ist eine Frau von einem Mann in einer U-Bahnstation die Treppe runtergetreten worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren