Ersatz für die Bus-Linie 50!

Jetzt also doch: Durch eine Verlängerung des StadtBusses 143 vom OEZ in die Andernacher Straße wollen rote und grüne Stadträte ein drängendes Promlem in Moosach beheben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trauerzug für die Linie 50: So demonstrierten Anwohner vor knapp drei Jahren für ihren Bus.
R. Huber Trauerzug für die Linie 50: So demonstrierten Anwohner vor knapp drei Jahren für ihren Bus.

Jetzt also doch: Durch eine Verlängerung des StadtBusses 143 vom OEZ in die  Andernacher Straße wollen rote und grüne Stadträte ein drängendes Promlem in Moosach beheben.

Moosach - Sie haben nämlich beantragt, dass die Stadt die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) damit beauftragt, den StadtBus 143 von Montag bis Samstag auf der Strecke Olympia Einkaufszentrum (OEZ) - Andernacher Straße - OEZ zu verlängern.

Diese Variante sei die kostengünstigste Lösung zur zusätzlichen Busanbindung der Haltestellen Andernacher und Ehrenbreitsteiner Straße. Spätestens zum 1. Januar 2014 solle der ausgeweitete Linienbetrieb aufgenommen werden.

"Nach zwei Jahren zieht die MVG Bilanz und wertet die Nachfrage an den beiden verlängerten Busstationen aus. Dann entscheidet der Stadtrat erneut", so der Antrag weiter.

Zur Begründung führen die Stadträte an: "Seit Eröffnung der U-Bahn-Station Moosach werden immer wieder Stimmen aus dem Stadtbezirk laut, die einen Ersatz für die frühere Linie 50 an den Haltestellen Andernacher und Ehrenbreitsteiner Straße fordern.

Zwar sieht der Nahverkehrsplan der Stadt keine solche Linie mehr vor. Dennoch kann sie im Einzelfall davon abweichen und Zusatzaufgaben finanzieren."

Bisher waren alle Forderungen der Anwohner mit den Vorgaben dieses Nahverkehrsplans abgeschmettert worden.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren