Einbruch in Café in der Altstadt

Ein 34-Jähriger ist am Freitag in einem Cafe in der Münchner Altstadt eingebrochen. Kurioserweise kam er gerade erst vom Polizeipräsidium.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Einbruch (Symbolbild).
dpa Einbruch (Symbolbild).

München - Wie die Münchner Polizei mitteilte, wurde ein 34-jähriger Bulgare gegen 03.00 Uhr  nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung aus dem Polizeipräsidium München entlassen. Daraufhin ging der Mann

zu einem Café in der Nähe und brach über die Glastür ein.

Im Inneren beschädigte er dann diverse Gegenstände. Ein Passant konnte das Ganze beobachten und verständigte die Polizei. Ein Diensthundeführer des Polizeipräsidiums München konnte mit seinem Diensthund „Unix“ den Täter festnehmen. Er wurde dann wieder zurück ins Polizeipräsidium München gebracht. Aufgrund einer bei ihm vorliegenden psychischen Störung wurde er in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren