Einbruch bei Ruff's Burger in München: Polizei fängt Dieb mit DNA-Abgleich

Ein Unbekannter war im März in das Lokal Ruff's Burger am Rindermarkt eingestiegen. Am Tatort fand die Polizei DNA-Spuren.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei hat einen Mann gefasst, der im März dieses Jahres bei Ruff's Burger eingebrochen haben soll.
Yelp/Hannes M. Die Polizei hat einen Mann gefasst, der im März dieses Jahres bei Ruff's Burger eingebrochen haben soll.

Ein Unbekannter war in einer Nacht im März dieses Jahres in das Lokal Ruff's Burger am Rindermarkt eingestiegen. Am Tatort fand die Polizei DNA-Spuren - und konnte diese jetzt zuordnen.

Altstadt - Bei seinem Einbruch hatte der Täter laut Polizei erst versucht, die Eingangstür des Burgerladens aufzuhebeln. Das gelang ihm allerdings nicht.

Der Täter soll ein 57 Jahre alter Münchner sein

Danach ging er auf die Rückseite des Gebäudes, zerschlug eine Fensterscheibe und stieg in das Lokal ein. Seine Beute: Bargeld und eine Registrierkasse. Der Täter entkam unerkannt.

Die Polizei konnte am Tatort jedoch DNA Spuren sichern. Bei einem Abgleich konnten diese Spuren jetzt einem 57 Jahre alten Münchner zugeordnet werden. Der Mann wollte sich bislang zu dem Tatvorwurf nicht äußern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren