Einbrecher beleidigt dunkelhäutigen Polizisten rassistisch

Am Mittwoch wurde ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Bei seiner Festnahme hat er einen dunkelhäutigen Polizisten rassistisch beleidigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizisten konnten den Einbrecher noch im Haus antreffen. (Symbolbild)
imago/Panthermedia Die Polizisten konnten den Einbrecher noch im Haus antreffen. (Symbolbild)

Am Hart - Am Mittwochnachmittag wurde ein dunkelhäutiger Polizist der Einsatzhundertschaft des Münchner Polizeipräsidiums rassistisch beleidigt.

Vorangegangen war dem Vorfall ein Einbruch in einem Einfamilienhaus Am Hart. Eine 72-Jährige konnte den 39-jährigen Mann beim Einbruch beobachten und alarmierte daraufhin die Polizei. Die eingetroffenen Beamten konnten den 39-Jährigen noch im Haus antreffen und festnehmen. Auf dem Weg zur Polizeiinspektion kam es dann zur Beleidigung gegen den Polizisten.

Der Mann wird nun wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls sowie Beleidigung angezeigt. Im Laufe des Tages wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheidet.

Lesen Sie auch: Gewalt gegen Polizisten steigt in München weiter an

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren